Herz und Heimat

Haidhausen

Heute ein beliebtes Wohn- und Ausgehviertel, wurde Haidhausen das erste Mal im Jahre 808 in einer kirchlichen Urkunde erwähnt. Somit ist der Stadtteil um einiges älter als die Münchner Altstadt. Wir wandern durch das ehemalige Herbergsviertel und das Franzosenviertel. Dabei begeben wir uns auf Spurensuche, wie die „Vorstädter“ im 19. und 20. Jahrhundert gelebt haben. Und auch mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen hatten. Die Tour kann gerne im Werksviertel hinter dem Ostbahnhof mit einer Fahrt mit dem Riesenrad „Umadum“ enden.

Dauer der Führung ca. 2 Stunden, Start- und Endpunkt nach Absprache.